Auf neuem Kurs zwischen Weser, Elbe und Havel

 

 

 

    Die Serenité könnte den kürzeren Weg über den Bederkesa-Geeste-Kanal nehmen, der bei Otterndorf in die Elbe mündet. Tut sie aber nicht. Sie nimmt den südlichen Kurs über die Weser, macht Halt in Nienburg, Stolzenau und Minden. So kommen Sie in den Genuss herrlichster Ausblicke auf den sich windenden Fluss und seine, an denen sich auch die Niedersächsische Märchenstraße mit ihren Fachwerk- und Renaissance-Bauten entlang zieht. Am Wasserstraßenkreuz bei Minden geht es auf den Mittellandkanal bis Hannover und weiter auf dem Elbe-Seitenkanal nach Lüneburg, dessen Altstadt über einem Salzstock errichtet wurde. Ein Gang durch die vielen schmalen, kopfsteingepflasterten Gassen mit ihren Fachwerkhäusern lassen fast vergessen, dass diese Bilderbuchstadt mittlerweile über 70.000 Einwohner und eine renommierte Universität hat. Bei Lauenburg ist die Elbe erreicht und bald auch Hamburg, wo sie, wie schon beim ersten Besuch in der Hansestadt, am Fischmarkt festmachen wird.

    Von der Elbmetropole geht es flussaufwärts nach Lauenburg und weiter zur Festungsstadt Dömitz, wo die Serenité auf die Müritz-Elde-Wasserstraße wechselt und auch ein Stück auf der ursprünglichen Elde fährt. Der Fluss windet sich duch nahezu unberührte Natur und führt nach Grabow, Ausgangspunkt für einen Ausflug zum berühmten Schloss Ludwigslust. Auch ist noch ein Halt in Neustadt-Glewe eingeplant. So klein die Stadt auch ist, so hat sie doch eine mittelalterliche Burg und ein Schloss aus dem 17. Jh. zu bieten. Nach dem Wechsel auf den Störkanal kommt bald das märchenhafte Schweriner Schloss in Sicht. Schließlich kreuzt das Schiff mit Ihnen durch den Schweriner See, sodass Sie das Schloss mit seinen unzähligen Türmchen von allen Seiten betrachten können. Auch vom Liegeplatz inmitten der Schweriner „Weißen Flotte“ liegt das Schloss im Blickfeld des Betrachters.

    Nach der Fahrt über den Schweriner See und einem letzten Blick auf das Schloss fährt die Serenité auf der Müritz-Elde-Wasserstraße Richtung Banzkow, ein guter Ausgangspunkt für einen Ausflug zum Schloss Ludwigslust. Ihr Schiff fährt derweil weiter und nimmt Sie in Garwitz wieder an Bord. Die Fluss- und Seenlandschaft samt der Städtchen Lübz, Plau und Malchow tun Auge und Seele gut. Plauer See, Fleesensee und Kölpinsee werden durchkreuzt, bis das „Kleine Meer“, die Müritz, erreicht ist, und damit auch das lebhafte Waren. Nach Überquerung der Müritz von Nord nach Süd ist in Kleinzerlang ein Stopp eingeplant, um Schloss Rheinsberg zu besuchen. Bald beginnt eine Fahrt in die Stille: Die Serenité gleitet auf der „Krummen Havel“ durch das Biosphärenreservat Schorfheide, wo sich Biber zu schaffen machen, Milane ihre Kreise ziehen und Reiher regungslos auf Beute warten. In Zehdenick können Sie sich auf einen Besuch im Kräutergarten des Ziegelhofes freuen. Nächster Halt ist Oranienburg mit seinem sehenswerten Schloss. Über den Tegeler See geht es nach Berlin, und auf der Spree folgt nun eine herrliche Sightseeing Tour durch Charlottenburg und das Regierungsviertel bis zum Liegeplatz Am Schiffbauerdamm in Berlin-Mitte.

     

Place Stanislas in Nancy

Kutsche in Straßburg

Schloss Rohan in Saverne

Altstadt in Straßburg

    Bremen - auf der Weser - Nienburg - Stolzenau - Minden - Hannover - Lüneburg - Lauenburg - Hamburg

    28.05. - 04.06.15

 

 

    Hamburg - Lauenburg - Dömitz - auf der Elde - Grabow (Ludwigslust) - Neustadt - Glewe - Schwerin

    06.06. - 12.06.15

 

 

    Schwerin - Banzkow (Ludwigslust) - Lübz - Waren - Kleinzerlang (Rheinsberg) - Schorfheide - Zehdenick - Oranienburg - Berlin

    13.06. - 21.06.15

 

 

 Von Berlin auf die Ostsee

 

 

 

    Ihre Begeisterung wird kein Ende nehmen. Schon die Fahrt durch den Tegeler See nach Tegel, weiter über Spandau auf die Havel zur romantischen Pfaueninsel und nach Werder, Berlins Obst- und Gemüsegarten, sind eine Reise wert. Dann steht Potsdam auf dem Plan, wo Sie Zeit haben, Schloss Sanssouci und das pittoreske Holländische Viertel zu besuchen.

    Durch den Teltowkanal erreichen Sie Prieros, wo der Spreewald beginnt und Sie einen Ausflug im traditionellen Stakboot  unternehmen können. Die Weiterfahrt über die idyllische Müggelspree führt über Köpenick zurück nach Berlin. Ob zu Beginn oder am Ende dieser Reise: Auf jeden Fall bietet Ihnen die Serenité eine grandiose Tour durch die deutsche Hauptstadt.  

    Über Spree und Havel zum Lehnitzsee und weiter auf der Oder-Havel-Wasserstraße zum beeindruckenden  Schiffshebewerk Niederfinow, das trotz Denkmalschutz nach wie vor in Betrieb ist. Von hier aus lohnt auch ein Ausflug zum Zisterzienserkloster Chorin. Auf dem Weg in die „Grüne Großstadt“ Stettin (Szczecin) genießen Sie die Ursprünglichkeit des unteren Odertales, ein einzigartiger, grenzüberschreitender Nationalpark.

    Bald wird aus der Fluss- eine Seefahrt. Durch Boddengewässer* geht es zur Insel Usedom mit seiner berühmten Bäderarchitektur aus Kaiserzeiten sowie nach Lauterbach auf Rügen. Vielleicht steigen Sie in Putbus in den historischen Dampfzug „Rasender Roland“, der Sie nach Sellin und Binz bringt.

    Und weiter geht die Fahrt durch naturbelassene Boddengewässer zum Endhafen Stralsund. Die alte Hansestadt hat eine schöne Altstadt, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, aber auch imposante moderne Gebäude, wie beispielsweise das stark besuchte Ozeaneum. Beginnt die Fahrt in Stralsund, erleben Sie die Sehenswürdigkeiten in umgekehrter Reihenfolge. Auf jeden Fall wird Ihnen eine herrliche Spreetour durch Berlin geboten.

     

 

Rhüdesheim

Saarschleife (Quelle: TZS)

    Berlin - Pfaueninsel - Werder - Potsdam - Prieros (Spreewald) - Köpenick - Berlin

    23.06. - 29.06.15

 

 

    NEU: Berlin - Niederfinow (Kloster Chorin) - Stettin - Stettiner Haff* - Boddengewässer* - Usedam - Rügen - Stralsund

    06.07. - 13.07.15
    24.07. - 31.07.15

 

 

    NEU: Stralsund - Rügen - Usedam - Boddengewässer* - Stettiner Haff* - Stettin - Niederfinow (Klostern Chorin) - Berlin

    14.07. - 21.07.15
    24.08. - 31.08.15

 

 

    * Bodden und Haff: Das Durchfahren ist von Wind und Wetter abhängig und kann daher nicht garantiert werden.

 

 

 Ostsse-Inseln und Hansestädte

 

 

 

    Meer, Bodden, Inseln, Festland. Die Wasserlandschaften rund um den Bodden sind Natur pur. Darß und Zingst stehen auf dem Plan und ihre malerischen Dörfer, wo sich alles um Fischerei, Schifffahrt und Tourismus dreht. Auch die  verträumte Insel Hiddensee lernen Sie kennen, Rückzugsort vieler Künstler und Schriftsteller. Statt Auto kommen hier Fahrrad und Pferdekutsche zum Einsatz. Durch den Jasmunder Bodden geht die Fahrt weiter nach Rügen. Ein Ausflug zur Kreideküste mit Kap Arkona und Königsstuhl ist eingeplant. Ebenso Aufenthalte auf Deutschlands größten Inseln Rügen und Usedom sowie in der Universitätsstadt Greifswald mit ihrer monumentalen Backsteingotik. Lassen Sie sich von der Reihenfolge der zahlreichen Stopps und Sehenswürdigkeiten überraschen, diese hängt nämlich vom Wetter ab.

    Auch auf diesen Fahrten gehören die Boddengewässer mit ihren Halbinseln Darß und Zingst, das beschauliche   Hiddensee mit seinem berühmten blauen Haus sowie Deutschlands größte Inseln Rügen und Usedom zum Programm. Auf Usedom macht die Serenité bei Peenemünde einen Abstecher auf die Peene und fährt durch das gleichnamige Tal, das zu den letzten unverbauten Flusslandschaften Europas gehört. In Anklam ist ein Halt geplant. Über Stolpe Demmin geht es weiter durch den Kummerower See nach Malchin. Sie erwartet ein unvergessliches Naturerlebniss mit Biber, Kranich, Fischotter, Seeadler und Eisvogel. Gehen Sie in Malchin an Bord, erleben Sie die Sehenswürdigkeiten in umgekehrter Reihenfolge.

     

    Stralsund - Zingst - Darß - Hiddensee - Rügen - Greifswald - Boddengewässer* - Usedom - Stralsund

    01.08. - 07.08.15

 

 

    Stralsund - Zingst - Darß - Hiddensee - Rügen - Greifswald - Boddengewässer* - Usedom - auf der Peene nach Anklam - Malchin

    09.08. - 15.08.15

 

 

    Malchin - auf der Peene nach Anklam - Usedom - Boddengewässer* - Greifswald - Rügen - Hiddensee - Darß - Zingst - Stralsund

    16.08. - 22.08.15

 

 

    * Bodden: Das Durchfahren ist von Wind und Wetter abhängig und kann daher nicht garantiert werden.

 

 

    Irrtum und Änderungen vorbehalten!